Auch in diesem Jahr gab es eine Jahreshauptversammlung mit anschließender Weihnachtsfeier in den Räumlichkeiten unseres Ortsverbandes.

Am 15.12.2018 eröffnete unser Ortsbeauftragte, Sven Guericke, die diesjährige Jahreshauptversammlung, zu der nicht nur THW-Angehörige, sondern auch wieder zahlreiche Gäste eingeladen wurden. Neben Vertretern anderer Blaulichtorganisationen wie der Feuerwehr Itzehoe, Löschzug Gefahrgut, DLRG, DRK als auch Polizei waren unser Landrat Herrn Wendt und der Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich vor Ort, um den Berichten von Sven und unserem Zugführer Torge Lüchow zu lauschen.

Weiterlesen

Nach Sonntag Nacht erfolgte in den frühen Morgenstunden des heutigen Montags eine erneute Alarmierung für den Ortsverband Itzehoe.
Und erneut hieß das Einsatz-Stichwort „ Pkw gegen Hauswand“
In Neuendorf bei Elmshorn kam aus noch ungeklärter Ursache ein Kleinbus von der Fahrbahn und prallte frontal in das Gebäude eines ansässigen Gasthofes.
Aufgrund der Tatsache das es sich um ein Fachwerkhaus handelte und das Mauerwerk sowie das Fachwerk selbst durch den Aufprall stark beschädigt wurde, war ein eventueller Einsturz weitere Gebäudeteile nicht auszuschließen.
Die Freiwillige Feuerwehr Neuendorf b.E. forderte deshalb zur weiteren Lageabschätzung einen Fachberater des OV Itzehoe an.
Gegen 05:35 rückten der Zugführer und ein Fachberater an die Einsatzstelle aus.
Wie schon 24 Stunden zuvor wurde die Lage vor Ort in enger Zusammenarbeit mit den Experten des THW Pinneberg erkundet.
Aufgrund des Schadenumfanges legte man sich fest das Abstütz-System Holz, das sogenannte ASH, des OV Pinneberg in den Einsatz zu bringen, um die betroffenen Wand- und Dachflächen auszusteifen und abzustützen.
Die Pinneberger Kameraden rückten mit Zugtrupp, beiden Bergungsgruppen sowie Teilen des ASH an die Einsatzstelle und nahmen zügig die Arbeit auf.
Begleitet wurden die Maßnahmen durch die Kameraden der Feuerwehr Neuendorf. Ebenfalls alarmiert wurde das zuständige Ordnungsamt und ein Bausachverständiger, der den Schaden vor Beginn der Arbeiten begutachtete und den Umfang der zu treffenden Maßnahmen zusammen mit den Führungskräften des THW und der Feuerwehr abstimmte.
Nach erfolgreicher Beendigung der Arbeiten gegen 13:30 wurde die Einsatzstelle an die Ordnungsbehörde übergeben.
An dieser Stellen möchten wir uns auch gerne wieder für die professionelle und gute Zusammenarbeit mit den Kameraden der Feuerwehr Neuendorf und des THW Pinneberg bedanken.

In der Nacht zum 30.09. wurde der Ortsverband Itzehoe zur Begutachtung einer Schadensstelle im Kamperweg in Itzehoe durch die Polizei hinzugezogen.
Um 02:40 wurden der Zugführer und Fachberater mit dem Einsatzstichwort „PKW gegen Haus“ alarmiert.
In den frühen Morgenstunden verlor ein Fahrer die Kontrolle über seinen PKW und kollidierte in Folge dessen mit mehreren Bäumen, bevor er schließlich in der Hauswand eines Mehrfamilienhauses zum Stehen kam.
Durch die Kollision entstand erheblicher Sachschaden an dem Gebäude.
In Folge des Aufpralls wurde die Giebelwand stark in Mitleidenschaft gezogen und drohte weiter einzustürzen.
Ein riesiges Loch klaffte in der Außenfassade.
Im Zuge der Erkundung wurde weiter Fachexpertise in Form eines Baufachberaters aus dem Ortsverband Pinneberg herangezogen.
Um ein Einstürzen des Gebäudes und weitere Gefahren abzuwenden, entschieden sich die Experten vor Ort gegen 05:00 Uhr Vollalarm für den Ortsverband Itzehoe auszulösen.
Die ersten Maßnahmen vor Ort war das Aussteifen und Abstützen der beschädigten Gebäudeteile sowie das Beräumen der Schadensstelle. Ein durch den Unfall stark beschädigter Baum wurde als Gefährdung eingestuft und im Zuge der Maßnahmen gefällt.
Unterstützt wurde der Einsatz durch zwei Experten des Ortsverbandes Pinneberg.
Aufgrund der Beschädigung konnte das Gebäude für die Anwohner bislang noch nicht wieder freigegeben werden.
Nach erfolgreicher Beendigung der Sicherungs- und Aufräumarbeiten konnte die Einsatzstelle gegen 12:00 Uhr mittags an das Ordnungsamt der Stadt Itzehoe übergeben werden.
Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnten auch die letzten Einsatzkräfte gegen 14:00 Uhr in den wohlverdienten Feierabend gehen.
Ein Dank an dieser Stelle an die Kameraden des THW Pinneberg für die unkomplizierte und tatkräftige Unterstützung.

Eingesetzte Helfer/innen:

1/4/12=17

Eingesetzte Fahrzeuge:

MTW Zugtrupp
GKW I
GKW II
Anhänger „Einsatzgerüstsytem“
MTW OV
PKW OV

Zu diesem Anlass lud der Ortsverband am 01.09.2018 ein.
Neben THW-Mitgliedern und Angehörigen folgten auch Gäste aus der Politik (Herr Mark Helfrich, Bundestagsabgeordneter / Herr Torsten Wendt, Landrat des Kreises Steinburg / Herr Dr. Markus Müller, Bürgervorsteher Stadt Itzehoe) sowie Vertreter anderer Blaulichtorganisationen (Feuerwehr, DRK und DLRG) unserer Einladung (u.A. Dr. Treinies, Simone Landgraf, Norbert Semler, Madeleine Linck und Niklas Schuster von der RSt NMS)
Insgesamt zählten wir um die 100 Gäste.
Nach einer kurzen Dankesrede von unserem Ortsbeauftragten, Sven Guericke und einigen Grußworten der Gäste, gratulierte man unserem Helfer Wolfgang Vollmann gemeinschaftlich zu seinem 80. Geburtstag. Unterlegt wurde dies mit einem kleinen Ständchen, bevor das Kuchenbuffet freigegeben wurde.
Anschließend hatten alle die Möglichkeit sich die Fahrzeuge und Technik des Ortsverbandes anzuschauen. Auf dem Hof wurden alle Fahrzeuge ausgestellt und erklärt. Auch eine kleine Vorführung unseres neuen Geländegängigen Staplers gab es zu sehen.
Insgesamt gab es überall interessante Unterhaltungen und rege Diskussionen.

Als sich zum Abend hin die Reihen lichteten, begannen wir mit dem Rückbau der Technik und Fahrzeuge und bereiteten uns auf den Abend vor.
Hier war eine interne Feier mit den Kameraden und Kameradinnen, sowie deren Angehörige geplant.
Wie auch schon die Nachmittagsvorstellung fand dies in den Fahrzeuggaragen der 1. und 2. Bergungsgruppe statt, die wir hierfür freigeräumt haben.
Auch hier gab wieder eine kleine Rede von Sven, ehe das Buffet (es gab Spanferkel mit Bratkartoffeln, Kraut und Saucen) freigegeben wurde.
Später am Abend stellten einige Kameraden noch eine kleine Feuerschale auf dem Parkplatz auf, sodass man sich auch gut und ohne zu frieren draußen aufhalten konnte.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Beteiligten für das große Interesse an unserem Ortsverband und den Besuch bei uns bedanken!

THW Ortsverband Itzehoe beim Wacken Open Air

5. August 2018 von

Das Wacken Open Air zog wieder tausende von Besuchern in den hohen Norden.
Auch unser Ortsverband war zeitweise mit Ort.
Bereits am Montag brachten zwei unserer Helfer ein großes Zelt (SG30) und ein Aggregat nach Wacken.
Des Weiteren haben wir unseren Fachberater am Mittwoch zum Anreisetag abgestellt, um die örtlichen Helfer zu unterstützen.