Nach einer kurzen aber schweren Krankheit verstarb unser geschätzter Kamerad Helmut Raß am 08.07.2021 im Alter von nur 62 Jahren.

Helmut war seit seinem 18. Lebensjahr Helfer im Ortsverband Itzehoe.
In den 44 Jahren seiner THW-Zugehörigkeit hat er viel erlebt und den Ortsverband Itzehoe maßgeblich geprägt.
Er selbst hat sich immer weiter fortgebildet, vom Gruppenführer zum Zugführer, Ausbildungsbeauftragter und Grundausbildungsprüfer.
Für Helmut war die Ausbildung immer das A und O.

In seinen über 30 Jahren als Ausbilder hat er die Helferinnen und Helfer auf die anstehende Grundausbildungsprüfung vorbereitet.
Und das sehr erfolgreich! Denn alle seiner Schützlinge haben die Prüfung bestanden und konnten anschließend das Erlernte im technischen Zug einbringen.

Helmut war mit seiner Expertise im Bereich „Deichverteidigung“ und „Sturzfluten“ – gar alles was mit Sandsäcken zu tun hatte – sehr geschätzt und gern gesehen.
Dieses wissen hat er jedoch nicht nur im THW angewendet, er lebte auch das FeuerWerk.
Regelmäßig frischte er das Wissen der Feuerwehrbereitschaft und der Feuerwehren im Kreis Steinburg auf und bildete auch hier die Themen „Deichverteidigung“ und „Sturzfluten“ aus.

Auch die jungen Helferinnen und Helfer profitierten von Helmuts Erfahrung, denn gerade diese lagen ihm immer besonders am Herzen. Helmut war auf zahlreichen Jugendlagern vertreten und hat in den letzten Jahren sehr aktiv beim Thema Leistungsabzeichen mitgewirkt, ja sogar bundesweit die Prüfungen mit ausgearbeitet.

Bereits im Jahr 2020 sollte Helmut mit dem Ehrenabzeichen in Silber ausgezeichnet werden, dies war jedoch aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht möglich.
Umso glücklicher macht es uns, dass wir ihm diese Auszeichnung vor wenigen Wochen noch persönlich – wenn auch im kleinen Rahmen – übergeben konnten.

44 Jahre ehrenamtliches Engagement, Verantwortung, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Souveränität, Kameradschaft und Freundschaft. Das sind nur einige Schlagwörter die zu Helmut passen.

Wir danken Dir, lieber Helmut, für die vielen Jahre und werden die Erinnerung an Dich bewahren.
Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Verwandten und Freunden.

– Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, ist nicht mehr.
Er fehlt uns.
Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen,
die uns niemand nehmen kann. –