Unter dem Motto 24 Stunden Berufsfeuerwehrtag mussten die Jugendfeuerwehren des Amtes Breitenburg zu insgesamt neun Einsätze ausrücken. Bei einem der größten Einsätze wurde die THW-Jugend Itzehoe zur Unterstützung gerufen. Auf einem Landwirtschaftlichen Betrieb hatten zwei Kinder auf einem Strohboden gespielt. Hierbei wurde ein Kind unter mehren Strohballen verschüttet. Dieses galt es nun aus der misslichen Lage zu befreien, und vom Strohboden zu retten. Mit der Ausstattung des THW wurde eine sogenannte Schiefe-Ebene gebaut und die verletzte Person mit dem Schleifkorb gerettet. Die Übung hat allen viel Spaß gemacht. Die THW-Jugend bedankt sich noch einmal für die Einladung und die gute Zusammenarbeit.